EDITION RUFER®
Fotografie und Verlag

Der Fotograf DIRK EISERMANN

Als Dirk Eisermann im Alter von sieben Jahren im Kunstverein Hamburg 1964 die erste WELTAUSSTELLUNG DER PHOTOGRAPHIE, besuchte, war er von der Kraft und Wirkung der dort gezeigten Aufnahmen tief beeindruckt. Berührte von der Intensität und Möglichkeit dieses Mediums begann er sich für die Fotografie und Politik zu interessieren. Mit fünfzehn Jahren kaufte er sich seine erste Spiegelreflexkamera, belegte in der Schule entsprechende Kurse und besuchte im Kulturring der Jugend verschiedene Seminare über Audio-Visuelle Medien. Langjähriges politisches und soziales Engagement waren ebenfalls Grundlage dafür, dass er sich früh für die Sozialdokumentarische Fotografie und den klassischen Fotojournalismus interessierte. 

Nach seiner Berufsausbildung zum Schaufenstergestalter machte er sich 1978 als freier Fotograf selbständig. Die ersten Jahre noch als Einzelkämpfer unterwegs gründete er zusammen mit drei weiteren Kollegen 1980 eine Fotoagentur, ein gesellschaftspolitisch engagiertes Fotografen-Kollektiv. Auftraggeber der Agentur waren meist deutsche und internationale Nachrichtenmagazine wie SPIEGEL, STERN, NEWSWEEK und das TIME MAGAZINE sowie die Wochenzeitung DIE ZEIT. Im Jahre 1989 erhielt er beim STERN einen Zeitvertrag als Fotoreporter. Danach folgten zehn Jahre, wo er hauptsächlich Fotoreportagen, Reise- und Portraitfotos für Familien-, Frauen-, Kreativ- und Lifestyle-Magazine sowie Special-Interest-Zeitschriften erstellte. Neben dieser redaktionellen Auftragsarbeit und vielen freien Fotoprojekten fotografiert er vermehrt für Kommunikations- und Marketing-Agenturen sowie für kleine und größere Betriebe, Unternehmen, Vereine und Verbände der Wirtschaft. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind auch hier die klassische Fotoreportage, Business-Portraits, Events und die Produktfotografie. 

Weitere Abschnitte seiner beruflichen Arbeit: Auszeichnungen: 1994 den WORLD PRESS PHOTO Award, 2. Preis in der Kategorie & Technologie für eine STERN-Reportage über das Leben mit und in Containern - 'Eine Kiste macht Karriere' und im Jahr 2004 gemeinsam mit dem Autoren Christian Schüle mit einem ZEIT-Dossier über Sierra Leone nach dem Bürgerkrieg - 'Killer üben Nächstenliebe' den renommierten HANSEL-MIETH-PREIS. Reisebildbände und Fotobücher: 1994 über das 'BALTIKUM' und 1995 über 'SRI LANKA' (beide im Umschau-Verlag, Frankfurt), umfangreiche Bildbeiträge im Bildband 'UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee - Eine Bilderreise' im Jahr 2015. Agenturvertretung seit 2002 durch die renommierte Fotoagentur LAIF. Mitglied im Berufsverband für FREELENS e.V seit Gründung 1995. 

In die alte Schifferstadt Lauenburg hat es Dirk Eisermann im Jahr 2017 verschlagen. Nachdem er dort zuerst seine Frau kennengelernt, hat er hier die historische Altstadt und das ruhige Leben direkt am Fluss lieben gelernt. So verließ er seine Geburtsstadt Hamburg und ließ sich knapp fünfzig Kilometer elbaufwärts in der Elbstraße 94 nieder. Und schon nach kurzer Zeit, auch Dank seiner regelmäßigen Auftragsarbeiten für lokale Betriebe und Unternehmen wie dem Café von Herzen oder dem Hotel Bellevue, dem Taxibetrieb Rufer Taxi und der Versorgungsbetriebe Elbe sowie seiner vieler freien Projekten konnte er glücklich sagen: "Angekommen!"

Sie suchen einen erfahrenen und engagierten Profi für Ihre kleinen oder großen Fotoaufträge, Portraits oder Fotoreportagen, benötigen kreative Hilfe bei der Entwicklung und Konzeption von Medienprojekten im Print- oder Online-Bereich, dann sind Sie bei ihm genau richtig. Informieren Sie sich auf der Webpräsentation des Fotografen über seine fotografische Arbeitsweise, Handschrift und Kundenstamm. Dank seiner langjährigen Erfahrung verfügt er auch über ein zuverlässiges Netzwerk von Grafik- und Medien-Designern, Programmieren, Journalisten und Textern.



E-Mail
Anruf
Karte
Infos